Valamis 2.2 - aufregende neue Funktionen

Valamis 2.2 - aufregende neue Funktionen

Wir freuen uns sehr, Valamis 2.2 ankündigen zu können, dass einige großartige Verbesserungen enthält. Um nur einige zu nennen, ermöglicht es beispielsweise Tin Can API- Nutzung auf der Liferay-Plattform. Sie können jetzt das Lernen im Social Office und den Gemeinschaften sichtbar machen, formelle und informelle Lernerfahrungen nachverfolgen, und die Contenterstellung drastisch beschleunigen, indem Sie PowerPoint Präsentationen in Tin Can API-Lektionen umwandeln.

Wir veröffentlichen darüber hinaus die erste Version von Valamis Mobile für die Valamis Enterprise Edition. Mit dieser nativen App können Sie Lektionen und Kurse in ihr Mobilgerät synchronisieren und sie offline verfügbar machen. Sobald eine Verbindung da ist, wird die App ihren Fortschritt online in den Learning Record Store übermitteln.

1. Import von PowerPoint-Präsentationen in Tin Can-Lektionen

Dank der Importfunktion für PowerPoint-Präsentation können Sie die Contenterstellung beschleunigen, indem Sie zunächst Ihren Lerninhalt über eine PowerPoint-Präsentation in Valamis importieren. Dann können Sie diese Inhalte mit Bewertungen, Videos und anderen interaktiven Inhalten kombinieren, gefolgt von einer Bearbeitung in TinCan API-Lektionen.

Im „Lesson Manager":

1.1. Wählen Sie „Paket hochladen", ziehen Sie eine Datei oder klicken Sie den Upload-Bereich und wählen Sie eine Datei mit der Dateiendung .pptx, die Sie hochladen möchten. Klicken Sie dann auf „OK" („Öffnen", usw.) Das Hochladen und die Konvertierung der Datei in ein echtes Tin Can-Paket wird je nach Dateigröße eine Weile dauern.

1.2. Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, bearbeiten Sie den Paketnamen falls nötig (es handelt sich standardmäßig um den Namen der .pptx Datei).

1.3. klicken Sie auf „Speichern", um das Paket in Valamis zu speichern oder auf „Abbrechen", um abzubrechen.

2.  Hochladen von PPTX-Präsentationen als Frageliste im Lesson Designer

2.1. Klicken Sie im „Lesson Designer" auf „Content bearbeiten". Wählen Sie „PPTX DATEI Importieren" und folgen Sie den Anweisungen in dem Kapitel. 1.1.

2.2.Nach dem Hochladen der Datei wird jede einzelne Folien am Ende der Lektion als separates Inhaltselement platziert. Sie können sie nach Bedarf neu ordnen und das Fenster „Content bearbeiten" schließen. Ihre Präsentation ist nun in eine Tin Can API-Lektion eingebettet.

3. Valamis-Inhalte zwischen Kursen austauschen, alle Alamis-Inhalte aus dem Liferay Instanzenumfang anzeigen

Im „Content Manager":

3.1. Um Valamis-Inhalte (oder Kategorien) von einem Kurs zu einem anderen zu verschieben:

3.1.1. Markieren Sie diejenigen, die versschoben werden sollen, klicken Sie auf Aktion->Verschieben und wählen Sie einen Kurs, in den die Fragen verschoben werden sollen.

3.1.2. Der ausgewählte Inhalt verschwindet aus dem alten und erscheint in dem neuen Kurs.

3.2. Um alle Valamis-Inhalte aus der Liferay-Instanz anzusehen, markieren Sie „globale Basis anzeigen", um den Inhalt aller Kurse zu sehen. Valamis-Inhalte können auch in die globale Basis verschoben werden.

4. Obergrenze für die Zeit zum Bearbeiten des Pakets und Zeitgrenze bis zur Wiederholung.

Diese Funktion wird im „Lesson Viewer" verwendet: die Benutzer sehen, wie viele Versuche ihnen noch zur Verfügung stehen, und sehen keine Lektionen, für welche die Wartezeit bis zum nächsten Versuch noch nicht vorbei ist.

Im „Lesson Manager":

4.1. Um einen Grenzwert für Versuche an einer Lektion einzustellen:

4.1.1. klicken Sie bei der gewünschten Lektion auf „Bearbeiten".

4.1.2. Markieren Sie „Bearbeitungszeit einstellen" und geben Sie die Anzahl der genehmigten Versuche ein.

4.2. Zur Einstellung einer Wartezeit zwischen den verschiedenen Versuchen:

4.2.1. klicken Sie bei der gewünschten Lektion auf „Bearbeiten".

4.2.2. Markieren Sie „Wiederholungsintervall einstellen", wählen Sie einen Intervalltyp aus und geben Sie den Wert ein.

4.3. klicken Sie auf „Speichern", um die Änderungen zu akzeptieren.

Den Benutzern werden die verbleibenden Versuche folgendermaßen angezeigt:

5. PDF-Viewer

Dank der zusätzlichen PDF-Unterstützung können Sie PDF-Dokumente in ihre Lektionen einfügen, sie mit Präsentationen und Fragen auflockern und die Lernerfahrung des Nutzers deutlich verbessern, ohne die Inhalte manuell erneut eingeben zu müssen. Importierte PDF Dateien werden als Tin Can API-Angabe im Learning Record Store verfolgt.

Im „Lesson Designer":

5.1. klicken Sie auf „Inhalt bearbeiten", dann auf „PDF-Datei hinzufügen".

5.2. Wählen Sie eine Datei, die Sie hinzufügen möchten und klicken Sie auf „OK", danach auf „Speichern".

5.3. Benutzer werden dies in dem PDF-Plugin sehen, dass in Ihrem Browser in dem Paketanzeigebereich installiert ist.

6. Ausfall eines Themas und Randomisieren der Fragereihenfolge bei Tin Can-Lektionen.

Mithilfe von Themen können Sie anpassen, wie ihre Lektion nach der Veröffentlichung aussieht.

Im „Lesson Designer":

6.1. Klicken Sie auf „Tin Can-Autor" bei der gewünschten Lektion.

6.2. Wählen Sie ein Thema für das TinCan-Paket, mit dem Sie die Lektion veröffentlichen möchten.

Das Randomisieren der Reihenfolge der Fragen in einem verhindert, dass sich die Benutzer bei der Beantwortung auf eine bestimmte Reihenfolge verlassen.

6.3. Zum Randomisieren der Fragereihenfolge in Tin Can-Paketen:

6.3.1. Markieren Sie „Beliebige Fragereihenfolge".

6.3.2. Geben Sie optional die Anzahl der Fragen ein, die zur Ansicht bei einem Benutzer ausgewählt werden sollen.

6.4. Klicken Sie auf „Download", um das Tin Can-Paket der Lektion auf Ihren Computer herunterzuladen, oder auf „Veröffentlichen", um die Lektion zu veröffentlichen und für Nutzer per Lesson Viewer verfügbar zu machen.

7. Lerntranskript

Das Portlet zeigt die gesamte Lernhistorie und Statistiken aller Benutzer (eine Liste der Valamis-Kurse, Lektionen für jeden Kurs und die Versuche, die Lektion abzuschließen, einschließlich Angaben; eine Liste der gültigen und abgelaufenen Valamis-Zertifikate und Badges). Sie können das Transkript auch als PDF drucken und herunterladen.

Im „Lerntranskript":

7.1. klicken Sie auf die Schaltfläche „Transkript drucken" rechts. Ein PDF mit Ihrem Lerntranskript wird erstellt und heruntergeladen.

Das so generierte PDF sieht im Grunde genommen so aus:

7.2. Wenn Sie ein Administrator sind, können Sie auswählen, welche Nutzer Sie ansehen und für wen Sie das Transkript drucken möchten. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Nutzer auswählen" rechts und wählen Sie einen Nutzer zur Ansicht oder zum Ausdruck eines Lerntranscripts.

8. Valamis-Mobilanwendung (nur für Abonnenten von Valamis EE verfügbar)

Mithilfe der App können Benutzer Kurse belegen und Lektionen von ihrem Mobilgerät ohne ständige Netzwerkverbindung starten. Sie erhalten die App im  Apple Store oder bei Google Play.

8.1. Nach dem ersten Aufruf zeigt die Anwendung ein Anmeldeformular. Geben Sie die URL für den Valamis-Server an, mit dem Sie interagieren möchten. Geben Sie außerdem die Benutzerzugangsdaten für diesen Valamis-Server ein. Klicken Sie auf „Einloggen", um sich mit dem Server zu verbinden.

8.2. Die erste Bildschirmseite zeigt Lektionen aus allen Kursen auf dem Valamis-Server (es werden nur Tin Can-Lektionen unterstützt). Sie können einen bestimmten Kurs auswählen, in dem Sie die Seitenanzeige öffnen (Wischen von links nach rechts)

8.3. Um eine Lektion auf das Gerät herunterzuladen, tippen Sie auf die runde Schaltfläche oben rechts bei der gewünschten Lektion. Die Lektion wird im lokalen Speicher der App gespeichert und die runde Schaltfläche ändert die Farbe auf grün.

8.4. Um eine Lektion aus dem lokalen Speicher zu entfernen, tippen Sie erneut auf die runde Schaltfläche. Sobald die Lektion gelöscht ist, ändert die Schaltfläche ihre Farbe wieder auf schwarz-weiß.

8.5. Tippen Sie auf den Titel einer Lektion, um diese zu starten. Die Lektion wird automatisch heruntergeladen, wenn sie noch nicht im lokalen Speicher vorhanden ist.

8.6. Eine heruntergeladene Lektion kann jederzeit im Offlinemodus gestartet werden. Die Angaben werden im lokalen Speicher gesichert und sofort nach dem Einloggen an einen Valamis-Server geschickt.

8.7. Sie können sich über das Einstellungsmenü aus dem Valamis-Server ausloggen.

Zurück: Valamis 2.3 Enterprise Edition Release — Lesson Studio