Regulatorisches Compliance Training: Wie man Geld spart und Compliance sicherstellt

Vor einiger Zeit habe ich den Blogartikel "Moderne Lösungen von regulatorischen Compliance Problemen" über die Prinzipien einer auf Valamis basierenden regulatorischen Compliance geschrieben. Nun möchte ich unsere regulatorischen Compliance Erfahrungen aus den tatsächlichen Kundenfällen teilen.  

Praktische Lösungen für regulatorische Compliance 

Im Folgenden werde ich einige Fragen von Kunden erörtern und über praktische Lösungen von Problemen bei der Sicherstellung von regulatorischer Compliance reden.

Problem #1: Wie können wir die richtige (Art von) Compliance bezogenen Informationen den richtigen Personen zur Verfügung stellen? Es ist einfach jede Information dem Benutzer zuzusenden, wenn er sie braucht. Allerdings wird die Empfänger das Sortieren, Filtern und Sortieren am Ende meistens überfordern.

Lösung #1: "Built-In Targeting". Alle User haben ihre eigene Arbeitsrolle und gehören spezifischen Benutzergruppen innerhalb ihrer Organisation an. In Valamis sind Compliance-verbundene Dokumente, Anweisungen, Qualifikationen und Trainings auf individuelle Benutzer ausgerichtet - basierend auf den Gruppen einer Organisation.

Jeder Nutzer hat ihre/seinen persönlichen Lernziele, bestehend aus einer Kombination aus Trainings, Lessons, Dokumentationsupdates, Multiple-Choice Tests, usw.. Indem sie neue Ziele in einer vorgegebenen Zeit erreichen, bleiben die Mitarbeiter für Ihre spezifische Arbeitsrolle aktuell qualifiziert und können dazu neue Qualifikationen sukzessive erlangen. 

Problem #2: Wie können wir eintretende, einmalige Lernsituationen verwalten und diese in prüfunsgsicheren Compliance Datensätzen speichern?

Unvorhergesehene Ereignisse treten ein und wir müssen schnellstmöglich darauf reagieren.

Lösung #2: Nur ein Paar Mausklicks entfernt! Hier beschreibe ich einen einfachen Prozess in Valamis:

  • Aktualisieren Sie oder fügen Sie die relevanten Informationen hinzu. Egal ob es eine Anweisung, Dokumentation, eine eLearning Lesson oder eine andere Aktivität ist, die Sie umsetzen müssen.
  • Erstellen Sie ein kurzes Training. Dies wird 5 Minuten beanspruchen:
    – Definieren Sie den Titel, Datum, Zeit und Zielgruppe
    – Fügen Sie Lernziele hinzu, indem Sie die Dokumente, Lessons und sog. Checklisten Aktionen auswählen
    – Veröffentlichen Sie das Training und die Ziele für Ihre Zielgruppe
  • Verfolgen Sie die automatische Nachverfolgung und die Erfassung der Leistung der Lerner

Problem #3: Wie kann ich persönlich immer up-to-date sein? Halte ich die Regulationen von heute und morgen ein?

Lösung #3: Benutzer Dashboard. Das Benutzer Dashboard zeigt Ihren persönlichen Status auf einen Blick: Was sind meine nächsten Lernziele und -aktionen, was habe ich erreicht, was sind meine Qualifikationen und wie lange sind diese gültig, welches sind die aktuellsten Anweisungsänderungen, usw.?

Das Dashboard leitet den Benutzer außerdem zu den entsprechenden Anweisungen, zu der richtigen Lesson, oder zu den erforderlichen Aktivitäten, wie z.B. dem Schreiben eines Reports oder der Teilnahme an einer Übung.

Problem #4: Wie wird das Lernen gewertet? Wie kann ich wissen, dass meine Lerner den Inhalt verstanden haben?

Lösung #4: Verfolgen Sie Aktivitäten an dem Learning Record System (LRS) und verwenden Sie einen passenden Bewertungstyp. Es gibt drei grundlegende Bewertungstypen um sicherzustellen, dass die Personen wirklich up-to-date und qualifiziert sind:

Automatisch nachverfolgte Einsichten (die der Benutzer hat, z.B. ein Dokument gelesen oder ein Video geschaut), persönliche Rückmeldungen, und Tests (Aufgaben und Fragen).

Die Instructors entscheiden und selektieren, indem Sie auswählen, welche Art von Bewertung für den jeweiligen Fall erforderlich ist.

Problem #5: Wie können Prüfungen erfolgreich bewältigt und Compliance sichergestellt werden?

Compliance Prüfungen sind aufwändig. Sogar wenn wir die Dinge in der richtigen Weise gemacht haben, könnten wir eine Prüfung nicht bestehen, da notwenige Unterlagen fehlen oder wir diese nicht rechtzeitig zur Verfügung stellen können.


Lösung #5: Loggen Sie sich in Valamis – Learning Experience Platform ein und finden Sie die visuellen Informationen, nach denen Sie gefragt wurden.

Das System hat die Benutzeraktivitäten, Ziele und Erfolge erfasst, sodass die exakte Datei vorhanden ist, die Sie benötigen. 

Jyri Pötry
Senior Consultant

Zurück: Die zukünftige Lernumgebung eines erfolgreichen Unternehmens ist flexibel
Vor: Lösungsansatz für das Kompetenzmanagement der Versicherungsvertriebsrichtlinie (IDD)